Spangensteine – wer und was ist das ?

Spangensteine sind so klein, dass man sie fast übersieht und nur findet, wenn man mit Forscherblick nach ihnen sucht. Wenn man sie aber gefunden hat und in der Hand hält, blickt man in eine unvorstellbar alte Geschichte und spürt, dass man etwas besonderes in den Händen hält, das unbedingt Beachtung erfahren sollte.

So können auch viele Menschen in Spangenberg, deren Geschichte und Potential man häufig übersieht und deren Bedeutung man auf den ersten Blick vielleicht unterschätzt, besondere Bedeutung darin gewinnen, eine Stadt zu gestalten, zu prägen und zu verändern. Liegengelassene Steine werden so zu lebendigen Steinen im Bau einer Stadt.

Und auch verlassene Häuser und vernachlässigte Orte in dieser Stadt Spangenberg, die auf den ersten Blick ihren Glanz verloren haben, sind voller alter und wertvoller Geschichten und können zu lebendigen Steinen und Häusern einer blühenden Stadt werden, wenn wir uns ihnen neu widmen und ihnen kreativ begegnen.

Der Verein möchte aus diesen Steinchen als Knotenpunkte ein Netz knüpfen, das stark und gut gewebt  ist, um viele Menschen in der Stadt zu tragen – auch in schwierigen Lebenssituationen – ein Netz, das ausreichend Löcher hat durch die man hineinschlüpfen und sich beteiligen kann – und das damit kontinuierlich weiter wächst.

Wir setzen dieses Ziel um durch:

  • Profilierung einer „Sozialen Stadt“ mit Wirkung nach außen
  • Konkrete städtebauliche und soziale Projekte
  • Vernetzung von Menschen, Vereinen, Unternehmen und Ideen aus Spangenberg
  • Soziale Dienstleistungen
  • Spaß und Freude am Zusammensein und -arbeiten mit unterschiedlichsten Menschen